In dieser Evaluierung wurden die Beiträge der Vernetzungsstellen für den ländlichen Raum bei der Umset­zung des ELER 2014-2022 bewertet. Das inkludiert das Europäische Netzwerk für die Entwicklung des länd­lichen Raums (ENRD) und die nationalen Netzwerke für den ländlichen Raum. Das Evaluationsteam bestand aus ADE, ÖIR und der Universität Gloucestershire.

Die Entwicklung von Vernetzungstätigkeiten auf EU-Ebene, © ENRD, 2019

Das Evaluationsteam bewertete die Netzwerkaktivitäten anhand eines umfassenden Fallstudienansatzes, der Netzwerkanalyse, Umfragen unter den Netzwerkmitgliedern, die Analyse von Monitoring- und Netz­werkdaten sowie Expert:innenbefragungen umfasste.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2022
 - 2023
Auftraggeber: Europäische Kommission, GD Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (via ADE)

Partner: ADE; Universität Gloucestershire, CCRI

Methoden: Evaluierungsdesign entwickeln, Interventionslogik aufsetzen, Triangulation – Ergebnissynthese, Dokumentenanalyse, Expert:innengespräche, Fallstudien, Governanceanalyse, Online-Umfrage

Ähnliche Projekte

Repowering Windpark Mönchhof

Repowering Windpark Mönchhof

Der Burgenländische Raumplanungsbeirat hat 2015 die regionale Zonierung für das Repowering von sechs Windparks im ...