Zwischen Österreich und Italien gibt es ein reges Interesse an grenzüberschreitenden Praktika und Ausbil­dungen, im Tourismus und darüber hinaus. Unterschiedliche rechtliche Regelungen zur Rechtsstellung und Art der Anstellung erschweren diesen Austausch derzeit erheblich. Eine europäische Lösung für diese regio­nalen Probleme scheint unwahrscheinlich.

Im Auftrag der Association of European Border Regions (AEBR) untersuchte das ÖIR die Möglichkeiten zur Umsetzung von grenzüberschreitenden Ausbildungen und Praktika in der Region. Die strukturellen Unter­schiede zwischen den rechtlichen Gegebenheiten bleiben bestehen, dennoch konnten praxisorientierte Lösungsvorschläge sowohl für Lehren als auch für Praktika erarbeitet und in der Region präsentiert werden.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2023
 -
Auftraggeber: Association of European Border Regions (AEBR)
Methoden: Fallstudien, Planungsrecht Analyse, Vor-Ort-Recherche, Konferenz/Tagung, Stakeholderdialog, Dokumentenanalyse, Expert:innengespräche

Projektmitarbeiter:innen

Ähnliche Projekte

Repowering Windpark Mönchhof

Repowering Windpark Mönchhof

Der Burgenländische Raumplanungsbeirat hat 2015 die regionale Zonierung für das Repowering von sechs Windparks im ...