Im Zuge der Diskussion um Verbesserungen bei den Stadt-Umland-Verkehren im Großraum Wien hat die Wiener Lokalbahnen GmbH die Idee entwickelt, eine Verbindung von Traiskirchen Aspangbahn bis Wien Rothneusiedl zur künftigen U1-Station zu führen. Die neue Verbindung soll die bestehende Trasse der ÖBB-Aspangbahn ab der Station Traiskirchen Aspangbahn bis Maria Lanzendorf nützen, um ab dort auf einer neu zu errichtenden Strecke über Leopoldsdorf bis in das Stadtentwicklungsgebiet Rothneusiedl zu fahren. Endstation ist die künftige U1-Station Rothneusiedl. Ein erster Trassierungsentwurf wurde vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt.


Die Studie untersuchte die Verkehrswirksamkeit und das Fahrgastpotenzial dieser neuen Verbindung sowie zusätzlich eine optimierte Trassenlage im Ortsgebiet von Maria Lanzendorf.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2021
 -
Auftraggeber: Wiener Lokalbahnen GmbH
Methoden: Variantenuntersuchung, Verkehrsmodellierung, Verkehrsprognose, Verkehrswirksamkeitsanalyse

Ähnliche Projekte

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Der öffentliche Verkehr im 21. Wiener Gemeindebezirk soll weiter verbessert werden. Dafür soll das Bus­netz für den ...