Zweck dieser ESPON-Studie war es, vorbereitende Arbeit für zukünftige Analysen von Klein- und Mittelstädten (SMESTOs) auf europäischer Ebene zu leisten. SMESTOs spielen eine wichtige Rolle in der europäischen Regionalentwicklung. Trotzdem konzentrierten sich Studien auf europäischer Ebene bisher auf größere Städte oder überhaupt nur auf Metropolen. Diese Studie beinhaltete:

  • das Aufzeigen der Möglichkeiten der gesamteuropäischen Definition von SMESTOs
  • das Erstellen eines Typologieentwurfes (Ausstattungsindikator) für SMESTOs
  • Vorschläge für künftige politische Strategien bezüglich SMESTOs
  • Anregungen für zukünftige Forschungsaufgaben
  • Beschreibung zukünftiger Anforderungen an statistische Datengrundlagen
© ÖIR GmbH
© ÖIR GmbH
R

Steckbrief

Zeitraum: 2005
 - 2006
Auftraggeber: Ministry of the Interior and Spatial Planning of the Grand Duchy of Luxembourg, ESPON 2006 Coordination Unit, Luxembourg

Partner: Nomisma, Nordregio, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), University of Tours, Laboratoire CITERES

Methoden: Statistische Analysen, GIS-Analysen, Kartendarstellungen
Endbericht
pdf, 17 MB

Projektmitarbeiter:innen

  • Mag. Bernd Schuh

Ähnliche Projekte

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Der öffentliche Verkehr im 21. Wiener Gemeindebezirk soll weiter verbessert werden. Dafür soll das Bus­netz für den ...