Die Praterquerung ist die Verlängerung des Südgürtels und stellt eine direkte Verbindung zwischen dem 22. Bezirk und den Stadtentwicklungsgebieten Donaumarina, Erdberger Mais, Arsenal und Hauptbahnhof her. Wie in einer früheren Untersuchung nachgewiesen wurde, kann mit der Verlängerung der Linie 18 eine sehr verkehrswirksame Tangente geschaffen werden, die folgende U-Bahn-Stationen miteinander verbin­det: U3/U6 Westbahnhof, U4 Margaretengürtel, U2 Matzleinsdorfer Platz (S, WLB), U1 Hauptbahnhof, U3 Schlachthausgasse und U2 Stadion. Sie hat damit eine wichtige Verteilerfunktion für die Stadtentwicklungs­gebiete im 3., 10. und 22. Bezirk sowie den Internationalen Busterminal und die künftige Eventhalle Neu Marx.

Straßenbahnzug der Linie 18, © Bildstrecke.at/Manfred Helmer

Das ÖIR hat auf Basis seines laufend aktuell gehaltenen Verkehrsmodells Wien-Ostregion die Verkehrswirk­samkeit der Maßnahmenvorschläge berechnet und die künftigen Fahrgastzahlen prognostiziert.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2022
 -
Auftraggeber: Wiener Linien
Methoden: Fahrplankonzeption, Linienkostenrechnung, Variantenuntersuchung, Verkehrsmodellierung, Verkehrsprognose, Verkehrsstromanalyse, Verkehrswirksamkeitsanalyse, Erreichbarkeitsanalyse

Projektmitarbeiter:innen

Ähnliche Projekte

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Der öffentliche Verkehr im 21. Wiener Gemeindebezirk soll weiter verbessert werden. Dafür soll das Bus­netz für den ...