Das ÖIR wurde von den Linz Linien beauftragt eine geeignete Route für eine Bus-Direktverbindung zwischen den dynamisch-wachsenden Stadtteilen Ebelsberg und Pichling und dem Linzer Osten zu finden.

Zielnetz mit den neuen Buslinien 13 und 14, © Linz Linien AG
Zielnetz mit den neuen Buslinien 13 und 14, © Linz Linien AG

Die ideale Linienführung und die Taktgestaltung wurden mittels Einzugsbereichsanalyse und Modellierung im ÖIR-Verkehrsmodell Linz auf Basis der eigenen Bevölkerungs- und Arbeitsplatzprognose ermittelt. Dabei zeigte sich, dass eine direkte Verbindung durch zwei Buslinien (13 und 14) zwischen dem Linzer Süden und Osten verkehrswirksam ist. Es wurde empfohlen, eine Linie zum Allgemeinen Krankenhaus und die andere Linie über die neue Donaubrücke zu führen. Die Linien 11 und 19 werden – sobald Bedarf besteht – durch das Stadtentwicklungsgebiet Kaserne Ebelsberg verschwenkt.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2018
 -
Auftraggeber: Linz Linien
Methoden: Verkehrswirksamkeitsanalyse, Kosten-Nutzen-Analyse, Variantenuntersuchung, Verkehrsmodellierung

Projektmitarbeiter:innen

Ähnliche Projekte