Das ÖIR hat die oberösterreichische Gemeinde Reichraming bei der Auswahl eines neuen Ortsplanungsbüros unterstützt. Die Auswahl des Ortsplaners erfolgte in folgenden Arbeitsschritten:

  • Vorprüfung von fünf eingelangten Angeboten, um diese vergleichbar zu machen
  • Vorbereitung und Moderation des OrtsplanerInnen-Hearings in Reichraming
  • Dokumentation des Ergebnisses in einem Kurzbericht als Grundlage für eine Entscheidung des Gemeinderates
  • Konzeption eines Rahmenwerkvertrages für künftige Ortsplanungsleistungen
Rainer Sturm / pixelio.de
© Rainer Sturm / pixelio.de

Die Bewertung erfolgte nach einem Punktesystem. Als Kriterien galten die Vollständigkeit des Angebots, der Preis der angebotenen Leistungen, die Erfahrungen und Referenzen der Planungsbüros, die Vorgangsweise in der künftigen Zusammenarbeit zwischen Ortsplanung und Gemeinde sowie das Angebot weiterer relevanter Planungs- und Serviceleistungen.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2016
 -
Auftraggeber: Gemeinde Reichraming
Methoden:

Ähnliche Projekte

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Der öffentliche Verkehr im 21. Wiener Gemeindebezirk soll weiter verbessert werden. Dafür soll das Bus­netz für den ...