Im Hinblick auf die Energie-Rahmenstrategie und den Klimafahrplan der Stadt Wien sind wienweit erheb­liche bauliche Infrastrukturmaßnahmen erforderlich, die auch eine beträchtliche Flächeninanspruchnahme nach sich ziehen werden. Im Rahmen der Erarbeitung des STEP 2035 wurde daher von der MA 18 Stadt­pla­nung und Stadtentwicklung eine Analyse der Flächeninanspruchnahme durch die beabsichtigte Umstellung der Energieversorgung Wiens auf erneuerbare Energiequellen beauftragt.

Flächenbedarf der Energietransformation – Ebenen der Stadtentwicklung; © ÖIR GmbH

Die Bearbeitung umfasste die räumliche Analyse der Bedingungen für die Transformation zur post-fossilen Energieversorgung sowie eine Darstellung räumlich relevanter Fragestellungen und erforderlicher voraus­schauender Konzepte auf gesamtstädtischer und Quartiersebene. In zwei Vertiefungsmodulen wurden Leitfragen für energetische Quartierskonzepte aus Perspektive der Stadtplanung entwickelt und Flächen­optionen für Photovoltaik in der Stadt untersucht.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2021
 - 2022
Auftraggeber: Magistrat der Stadt Wien, MA 18 – Stadtentwicklung und Stadtplanung
Methoden: Gebrauchsgrafik, GIS-Analysen, Kartendarstellungen, Dokumentenanalyse, Expert:innengespräche, Governanceanalyse

Ähnliche Projekte

Repowering Windpark Mönchhof

Repowering Windpark Mönchhof

Der Burgenländische Raumplanungsbeirat hat 2015 die regionale Zonierung für das Repowering von sechs Windparks im ...