Die Stadt Linz möchte mehr Menschen zum Radfahren in der Stadt bringen. Zu diesem Zweck wurde ein Strategieprozess eingeleitet, in dem das ÖIR gemeinsam mit con.sens mobilitätsdesign die Fahrradstrategie für Linz unter dem Titel „Schritt für Schritt zur Fahrradstadt“ erarbeitet hat.

Hauptbahnhof Linz, © ÖIR GmbH

Das ÖIR koordinierte den Strategieprozess, in dem zusammen mit den Radverkehrsexpert:innen aus Linz, Oberösterreich und dem Linzer Umland ein Hauptradroutennetz entworfen wurde. Die Umsetzung des Hauptradroutennetzes soll Stück für Stück die wichtigsten Lücken im Radverkehrsnetz in Linz schließen.

Best-Practise-Erfahrungen wurden dafür u.a. im Rahmen eines Städtedialogs mit Radverkehrsplaner:innen aus mehreren österreichischen Städten, aber auch der Schweiz und Deutschland gesammelt und vorge­stellt. Das Hauptradroutennetz und weitere Maßnahmen aus neun Handlungsfeldern wurden mehrfach mit der Mobilitätsplanung der Stadt Linz abgestimmt und mit den Radverkehrsexperten des Landes Oberöster­reich, aber auch der Radlobby und dem Regionalen Mobilitätsmanagement diskutiert und adaptiert.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2022
 - 2023
Auftraggeber: Magistrat der Landeshauptstadt Linz, Abteilung Planung Technik Umwelt | Mobilitäts-planung

Partner: con.sens verkehrsplanung zt gmbH

Methoden: Kartendarstellungen, Mobilitätsberatung, Stakeholderdialog, Workshop

Ähnliche Projekte

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Der öffentliche Verkehr im 21. Wiener Gemeindebezirk soll weiter verbessert werden. Dafür soll das Bus­netz für den ...