Ein S-Bahn-Ring in Wien ist eine schon seit vielen Jahren in unterschiedlichen Varianten diskutierte Idee. Die Forderung nach einer Studie zu einem S-Bahn-Ring ist auch Teil des Koalitionsübereinkommens der Wiener Stadtregierung.

Das ÖIR hat im Rahmen einer Machbarkeitsstudie die Verkehrswirksamkeit der verschiedenen Ringvarian­ten untersucht und ist gemeinsam mit den Expert:innen der ÖBB Infrastruktur und dem Büro Verracon zu einer eindeutigen Empfehlung gekommen: Am wirksamsten ist ein 2-Linien S-Bahn-Ring, bestehend aus S45 und S80. Dabei wird die S45 vom Handelskai bis zum Praterkai verlängert, um den Lückenschluss zwi­schen S45 und S80 zu schaffen. Andere untersuchte Varianten mit durchgehenden Ringen ohne Umsteigen haben in der Studie nicht gut abgeschnitten.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2022
 -
Auftraggeber: ÖBB Infrastruktur AG
Methoden: Fahrplankonzeption, Linienkostenrechnung, Variantenuntersuchung, Verkehrsmodellierung, Verkehrsprognose, Verkehrswirksamkeitsanalyse, Erreichbarkeitsanalyse

Ähnliche Projekte

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Der öffentliche Verkehr im 21. Wiener Gemeindebezirk soll weiter verbessert werden. Dafür soll das Bus­netz für den ...