Mitte Dezember 2023 wurden die Planungen für einen S-Bahn-Ring in Wien der Öffentlichkeit präsentiert. Das ÖIR-Team Gerald Kovacic, Stephanie Kirchmayr-Novak und Reinhold Deußner hat im Rahmen der Machbarkeitsstudie die Verkehrswirksamkeit der verschiedenen Ringvarianten untersucht und ist gemeinsam mit den Expert:innen der ÖBB Infrastruktur und dem Büro Verracon zu einer eindeutigen Empfehlung gekommen: Am wirksamsten ist ein 2-Linien S-Bahn-Ring, bestehend aus S45 und S80. Dabei wird die S45 vom Handelskai bis zum Praterkai verlängert, um den Lückenschluss zwischen S45 und S80 zu schaffen. Andere untersuchte Varianten mit durchgehenden Ringen ohne Umsteigen haben in der Studie nicht gut abgeschnitten.

Nachdem andere ÖBB-Infrastruktur-Projekte – wie die Ertüchtigung der Stammstrecke, der Ausbau der Verbindungsbahn und der 4-gleisige Ausbau der Südbahn – davor abgeschlossen sein müssen, ist ein Beginn der Umsetzung des S-Bahn-Rings nicht vor 2032 zu erwarten. Weitere Infos erhalten Sie auf der ÖBB-Website.

Das könnte Sie auch noch interessieren