Aus Anlass „25 Jahre FAZAT Steyr“ – dem „Forschungs- und Ausbildungszentrum für Arbeit und Technik“ in Steyr startete im Rahmen eines Symposiums am 16. April 2015 ein neuartiger Open Innovation Prozess „STEYR 2030“. In vier Workshops zu den Themen Fachkräfte, Technologien, Geschäftsmodelle und Lebensraum der Zukunft diskutierten unter der Leitung von Experten interessierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt und Schüler der HAK Steyr. Christof Schremmer vom ÖIR hielt eine einleitende Präsentation zur Strategie „STEYR 2030“. Rund 200 TeilnehmerInnen besuchten die Festveranstaltung am Abend, in der Bundesminister Alois Stöger die Arbeit des FAZAT als regionaler Innovator würdigte und die Unterstützung für den neu gestarteten Open Innovation Prozess STEYR 2030 zusagte. Christof Schremmer begleitet diesen Prozess und die damit verbundene Strategieentwicklung für das FAZAT. In diesem Prozess sollen regionale AkteurInnen zur Ideenfindung und -umsetzung gewonnen werden. Lokale Veranstaltungen und eine Innovationsplattform werden den Prozess strukturieren. Eine Rückschau zum Symposium finden Sie unter diesem Link.

Das könnte Sie auch noch interessieren

Start der Fahrrad-Strategie Linz

Start der Fahrrad-Strategie Linz

Die Stadt Linz startet mit der Ausarbeitung einer Fahrradstrategie, die das ÖIR-Team Stephanie Kirchmayr-Novak, Erich ...