Der Kärntner Zentralraum ist der dynamischste Raum des Landes Kärnten. Die ÖBB planen im Zentralraum Kärnten eine hochwertige Bahnverbindung zwischen Klagenfurt und dem Raum Villach (Streckenlänge ca. 50 km). Mit diesem Ausbau soll die Eisenbahn im Kärntner Zentralraum als Teil des hochrangigen österreichischen als auch des europäischen Schienennetzes entwickelt werden.

Im Rahmen dieses Projektes ließ die Kärntner Landesregierung gemeinsam mit dem BMVIT und den ÖBB in der gegenständlichen Forschungsarbeit „Visionen Zentralraum Kärnten 2025“ vom ÖIR untersuchen, welche Entwicklungsoptionen sich für den Kärntner Zentralraum bei den verschiedenen Ausbauvarianten der Bahninfrastruktur ergeben.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2005
 -
Auftraggeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Land Kärnten, ÖBB Infrastruktur Bau AG

Partner: Kohl & Partner Tourismusberatung GmbH, ÖIR-Projekthaus GmbH (vorm. ÖIR-Informationsdienste GmbH)

Methoden: Flächenbilanzen, Gebrauchsgrafik, Regionalanalyse, Erreichbarkeitsanalyse, Variantenuntersuchung, Verkehrsmodellierung, Verkehrsprognose, Stakeholderdialog, Erstellung Analyseraster, Expert:innengespräche, Vor-Ort-Recherche

Ähnliche Projekte

Repowering Windpark Mönchhof

Repowering Windpark Mönchhof

Der Burgenländische Raumplanungsbeirat hat 2015 die regionale Zonierung für das Repowering von sechs Windparks im ...