Das Klippitztörl ist ein Winterskigebiet und Sommererholungsgebiet im Bezirk Wolfs­berg. Um das beste­hende Ferienhausgebiet „Klippitzdorf“ zu erweitern, ist eine Ände­rung des Flächenwidmungsplans sowie eine Anpassung des ÖEK notwendig. Gemäß dem Kärntner Umweltplanungsgesetz ist ein ört­liches Entwick­lungskonzept einer strate­gi­schen Umweltprüfung (SUP) zu unterzie­hen. Das ÖIR hat dazu den Umwelt­bericht er­stellt.

Auf Basis des Handbuchs zur SUP für die ört­liche Raumplanung des Amtes der Kärntner Landesregierung hat das ÖIR eine Wirkungs­analyse durchgeführt und den fachlichen Umweltbericht erstellt. Folgende Schutzgüter wurden dabei untersucht: Bevölkerung und menschliche Gesundheit, biologische Vielfalt, Fauna, Flora, Boden, Wasser, Luft und Klima, Landschaft, Sachwerte und kulturelles Erbe. Für jedes Schutz­gut wurden folgende Schritte durchgeführt:

  • Beschreibung des derzeitigen Umweltzustands und dessen voraussichtliche Entwicklung bei Nicht­durchführung des Vorhabens (Nullvariante)
  • Darstellung der voraussichtlich erheblichen Umweltauswirkungen im Vergleich zur Nullvariante
  • Vorschläge für Minderungsmaßnahmen zum Ausgleich erheblich negativer Umweltauswirkungen

Ebenso hat das ÖIR das Stellungnahmeverfahren zum Umweltbericht und zum ÖEK begleitet.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2021
 -
Auftraggeber: Stadtgemeinde Bad St. Leonhard im Lavanttal

Partner: LWK Ziviltechniker GmbH

Methoden: Statistische Analysen, 3D-Visualisierung, Gebrauchsgrafik, GIS-Analysen, Kartendarstellungen, Landschaftsbildbewertung, Regionalanalyse, Sichtbarkeitsanalyse, Standortanalyse, Verkehrsprognose, Dokumentenanalyse, Expert:innengespräche, Vor-Ort-Recherche, Regionale Wertschöpfung, Wirkungsanalyse

Ähnliche Projekte