Kleine und mittlere Städte sind in ihrer Funktion als regionale Zentren ein wichtiger Teil Europas. Das ÖIR, Spatial Foresight sowie t33 wurden vom Europäischen Ausschuss der Regionen beauftragt, eine Studie zu den Herausforderungen von kleinen und mittleren Städten bei der Bewältigung der großen gesellschaft­lichen Veränderungen in Europa durchzuführen.

Faktoren mit Einfluss auf die Transition und benötigte Kompetenzen, © Spatial Foresight (2022)

Zu den großen gesellschaftlichen Veränderungen in Europa zählen aktuell der demografische Wandel, die ökologische und digitale Transformation sowie die Erholung von der COVID-19-Pandemie und vom Krieg in der Ukraine. Der Bericht gibt einen Überblick zu den bestehenden EU-Instrumenten und Initiativen zur Stärkung der Kapazitäten kleiner Städte und zeigt ihre Lücken auf. Er liefert Ansätze, wie diese Städte den gerechten Übergang als Chance sehen können und mit Unterstützung dieser Instrumente aktiv gestalten können.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2022
 -
Auftraggeber: Europäische Union, Ausschuss der Regionen (via Spatial Foresight)

Partner: Spatial Foresight

Methoden: Dokumentenanalyse

Ähnliche Projekte

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Der öffentliche Verkehr im 21. Wiener Gemeindebezirk soll weiter verbessert werden. Dafür soll das Bus­netz für den ...