Die Dekarbonisierung der Wirtschaft bringt neue Chancen sowie auch Herausforderun­gen für den Arbeits­markt. Um den Über­gang zu einer klima­neutralen Wirtschaft gerecht zu gestalten, werden Ansätze und Maßnahmen entwi­ckelt, die die Arbeitneh­mer*innen und Ar­beitssuchende für die bestmögliche Bewälti­gung der neuen Her­ausforderungen vorbe­reiten und auf dem Weg zu neuen berufli­chen Möglichkeiten be­gleiten.

© ÖIR GmbH, L&R

Im Rahmen des Projek­tes werden konkrete Ansätze entwickelt, die zur Realisierung der Zielsetzungen des gerechten Übergangs (Just Transition) beitragen können. Die für Unternehmen und Arbeitnehmer*innen entstehenden Herausforderungen werden dafür im Kontext des Bundeslandes Niederösterreich näher beleuchtet. Darauf aufbauend werden umsetzungsorientierte reali­sierbare Projekte zur Qualifikations­erweiterung und Integration von Arbeitnehmer*innen als Ergebnis er­arbeitet.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2021
 - 2022
Auftraggeber: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Abt. Arbeitsmarkt

Partner: L&R Sozialforschung

Methoden: Workshop, Dokumentenanalyse, Erstellung Analyseraster, Fallstudien, Regionale Arbeitsplatzeffekte, Regionale Wertschöpfung, Statistische Analysen, Moderation, Stakeholderdialog

Projektmitarbeiter:innen

  • DI Dr. Kinga Hat
  • Mag. Bernd Schuh
  • DI Isabella Messinger, BA
  • Ulrike Stroissnig, MA

Ähnliche Projekte

Repowering Windpark Mönchhof

Repowering Windpark Mönchhof

Der Burgenländische Raumplanungsbeirat hat 2015 die regionale Zonierung für das Repowering von sechs Windparks im ...