PlaNet-CenSE – ein Projekt im Rahmen des INTERREG IIIB CADSES Programms – etablierte ein Netzwerk aus nationalen Raumplanungsinstitutionen und Experten des CADSES-Raumes, das aus dem Projekt VISION PLANET entstanden ist. Das PlaNet CenSE-Netzwerk unterstützte einen fachübergreifenden Dialog anhand von drei Ausrichtungen:

  1. Die Aufgabe des „Europäischen Raumplanungsportals“ (ESP Gateway) war die Förderung und raumwissenschaftliche Unterstützung der Anwendung und Weiterentwicklung des Europäischen Raumentwicklungskonzepts (EUREK).
  2. Für die Entwicklung und als Test des Planungsinstruments der Raumwirksamkeitsanalyse fungierten zwei Pilotprojekte auf transnationaler und fachübergreifender Ebene, „Metropolennetzwerke in Zentral- und Südosteuropa“ und „Transnationale Nord-Süd-Verkehrskorridore“.
  3. Auf der PlaNet-CenSE-Abschlusskonferenz wurde der bisherige Fortschritt in der transnationalen Zusammenarbeit auf Expertenebene bewertet.

Das ÖIR war als Lead Partner eines internationalen Konsortiums für das gesamte Konsortiumsmanagement verantwortlich.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2004
 - 2006
Auftraggeber: INTERREG IIIB CADSES Programme

Partner: 25 Partner (Regierungsstellen, Forschungsinstitute) aus 15 Ländern

Methoden: Kartendarstellungen, Erreichbarkeitsanalyse, Verkehrsmodellierung, Verkehrsprognose, Workshop, Dokumentenanalyse

Ähnliche Projekte

Repowering Windpark Mönchhof

Repowering Windpark Mönchhof

Der Burgenländische Raumplanungsbeirat hat 2015 die regionale Zonierung für das Repowering von sechs Windparks im ...