Der Nationale Aktionsplan für die Donauschifffahrt (NAP) stellt ein Planungsdokument für die österreichische Schifffahrtspolitik dar. Kernstück des NAP ist ein Maßnahmenkatalog, der die Rahmenbedingungen für die Schifffahrt nachhaltig verbessern soll.

Zweck der vorliegenden Studie war eine Argumentationshilfe für die Verwaltung, mit der die Ausgaben der öffentlichen Hand für den NAP begründet werden können. Das ÖIR erstellte eine Verkehrsprognose und darauf aufbauend eine Kosten-Nutzen-Betrachtung. Die Ergebnisse flossen in das NAP-Dokument ein.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2006
 -
Auftraggeber: via donau – Österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft m.b.H.
Methoden: Kosten-Nutzen-Analyse, Verkehrsprognose

Projektmitarbeiter:innen

Ähnliche Projekte

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Der öffentliche Verkehr im 21. Wiener Gemeindebezirk soll weiter verbessert werden. Dafür soll das Bus­netz für den ...