Der Europäische Ausschuss der Regionen hat das ÖIR, Spatial Foresight und t33 beauftragt, regionale Resi­lienz im Hinblick auf Makroschocks (insbesondere Ukrainekrieg und COVID-19), sowie die regionale Dimen­sion des Wiederaufbaufonds NextGenerationEU zu analysieren. Diese Auswertung ist ein wesentlicher Bei­trag zur Veröffentlichung des „EU Regional and Local Barometer 2022“.

Darüber hinaus führte das ÖIR eine umfassende Fallstudienanalyse durch, bei der Fragen der Resilienz, wirtschaftlicher Normalisierung und Einbettung der Regionen in die Aufbau- und Resilienzfazilitäten in neun Regionen und Städten in der EU-27 untersucht wurden. Die wichtigsten Quellen für diese Fallstudien­ana­lyse waren Interviews mit regionalen Stakeholder:innen, sowie die Analyse von regionalen Dokumenten und Indikatoren.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2021
 - 2022
Auftraggeber: Europäische Union, Ausschuss der Regionen (via t33)

Partner: Spatial Foresight, t33

Methoden: Expert:innengespräche, Fallstudien, Dokumentenanalyse

Ähnliche Projekte

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Buskonzept für Wien Floridsdorf

Der öffentliche Verkehr im 21. Wiener Gemeindebezirk soll weiter verbessert werden. Dafür soll das Bus­netz für den ...