In dieser Studie analysierten ÖIR, t33 und Spatial Foresight die Integration der Ziele für Nachhaltige Ent­wicklung der UN-Agenda 2030 in das Europäische Semester. Auf nationaler Ebene wurden die Aufbau- und Resilienzpläne der einzelnen EU-Länder untersucht, auf lokaler und regionaler Ebene die Implementierung der SDGs in ausgewählten Fallstudienregionen überprüft. Die Studienautor:innen haben die Entwicklungs­strategien der ausgewählten Regionen auch hinsichtlich potentieller Synergien mit den in den Aufbau- und Resilienzplänen vorgesehenen Interventionen untersucht.

Integrationsgrad der SDGs in die Aufbau- und Resilienzpläne, © Alessandrini et al., 2022

Das ÖIR führte zwei regionale Fallstudien durch. Die Entwicklungsstrategien von Baden-Württemberg in Deutschland und Flandern in Belgien wurden mittels Dokumenten- und Datenanalysen und Interviews näher untersucht. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf den städtischen Strategieansätzen von Stutt­gart, Mannheim und Gent.

R

Steckbrief

Zeitraum: 2022
 -
Auftraggeber: Europäische Union, Ausschuss der Regionen (via t33)

Partner: t33, Spatial Foresight

Methoden: Dokumentenanalyse, Fallstudien, Screening Datenquellen, Statistische Analysen

Projektmitarbeiter:innen

Ähnliche Projekte

Repowering Windpark Mönchhof

Repowering Windpark Mönchhof

Der Burgenländische Raumplanungsbeirat hat 2015 die regionale Zonierung für das Repowering von sechs Windparks im ...