Kleine und mittlere Städte sind in ihrer Funktion als regionale Zentren ein wichtiger Teil Europas. Der Europäische Ausschuss der Regionen (AdR) hat das ÖIR – gemeinsam mit Spatial Foresight und t33 – mit der Studie „Small urban areas – a foresight assessment to ensure a just transition“ beauftragt. Diese Studie befasst sich mit den besonderen Herausforderungen von kleinen und mittleren Städten bei der Bewältigung der großen gesellschaftlichen Veränderungen in Europa: der demografische Wandel, die ökologische und digitale Transformation sowie die Erholung von der COVID-19-Pandemie und vom Krieg in der Ukraine.

Der Bericht gibt einen Überblick zu den bestehenden EU-Instrumenten und Initiativen zur Stärkung der Kapazitäten kleiner Städte und zeigt ihre Lücken auf. Er liefert Ansätze, wie diese Städte den gerechten Übergang als Chance sehen können und mit Unterstützung dieser Instrumente aktiv gestalten können.

Das könnte Sie auch noch interessieren

Start der Fahrrad-Strategie Linz

Start der Fahrrad-Strategie Linz

Die Stadt Linz startet mit der Ausarbeitung einer Fahrradstrategie, die das ÖIR-Team Stephanie Kirchmayr-Novak, Erich ...