Seit Anfang Februar begrüßen wir am ÖIR eine neue Mitarbeiterin. Edita Bednarova kommt aus der Slowakei und arbeitet seit acht Jahren freiberuflich als Beraterin für Monitoring und Evaluierung von Entwicklungsprojekten. Sie hat bereits an verschiedenen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit und der humanitären Hilfe in Ländern wie Kenia, Afghanistan und Südsudan teilgenommen. Nach diesen Erfahrungen gründete sie 2015 ihr eigenes Beratungsunternehmen BEED.

Edita absolviert aktuell im Rahmen des EU-finanzierten Programms MobiliseSME ein zweimonatiges Praktikum am ÖIR. Ermöglicht wurde dieser Austausch dank der Agenturen beider Länder, die das Programm auf nationaler Ebene vertreten: für Österreich die IFA (Internationaler Fachkräfteaustausch) und für die Slowakei die CAMIT (Italienisch-Slowakische Handelskammer).

Während das ÖIR tagtäglich grenzüberschreitende Themen analysiert, bietet dieses Programm konkret die Möglichkeit, den Austausch zu unterstützen und zur Entwicklung von Fähigkeiten und Kapazitäten von Arbeitnehmer:innen in verschiedenen Ländern beizutragen. Im Geiste des gegenseitigen Austauschs und Lernens wird Edita mit dem ÖIR-Team an verschiedenen Projekten und Ausschreibungen arbeiten bzw. ihr eigenes Fachwissen einbringen.

Das könnte Sie auch noch interessieren

Delegation aus Georgien am ÖIR

Delegation aus Georgien am ÖIR

Im Rahmen des Europäischen Nachbarschaftsprogramm für Landwirtschaft und Entwicklung des ländlichen Raumes nahm vom ...