Zum dritten Mal führte Bernd Schuh vom ÖIR eine zweitägige Schulung zu praktischen Aspekten der Entwicklung und Anwendung von programmspezifischen und gemeinsamen Indikatoren für ESI Fonds in der laufenden Programmperiode 2014-2020 durch. Das Seminar in Berlin wurde von der Europäischen Akademie für Steuern, Wirtschaft und Recht veranstaltet und durch die Praktiker B. Wauters – European Social Fund Agency Flanders und D. Morrall – Department for Communities and Local Government UK begleitet.

Zum dritten Mal führte Bernd Schuh vom ÖIR eine zweitägige Schulung zu praktischen Aspekten der Entwicklung und Anwendung von programmspezifischen und gemeinsamen Indikatoren für ESI Fonds in der laufenden Programmperiode 2014-2020 durch. Das Seminar in Berlin wurde von der Europäischen Akademie für Steuern, Wirtschaft und Recht veranstaltet und durch die Praktiker B. Wauters – European Social Fund Agency Flanders und D. Morrall – Department for Communities and Local Government UK begleitet. TeilnehmerInnen aus sechs EU-Mitgliedstaaten und Kandidatenländern haben einen sehr angeregten Austausch von Erfahrungen bei der Programmerstellung geführt und neues Wissen für das Erstellen ihrer Evaluationspläne und die Rolle der Indikatoren mitgenommen.

 

Das könnte Sie auch noch interessieren

Start der Fahrrad-Strategie Linz

Start der Fahrrad-Strategie Linz

Die Stadt Linz startet mit der Ausarbeitung einer Fahrradstrategie, die das ÖIR-Team Stephanie Kirchmayr-Novak, Erich ...