Im Zuge der Bearbeitung des Stadtentwicklungskonzepts 2030+ beauftragte die Stadt Klosterneuburg das ÖIR mit der Erstellung von Szenarien zur künftigen Entwicklung der Stadt. Im Rahmen einer Abschlusskonferenz mit breiter BürgerInnenbeteiligung stellte Ursula Mollay die Ergebnisse der „Zukunftsbilder für Klosterneuburg“ vor. Die Zukunftsbilder beschreiben mögliche, alternative Entwicklungspfade der Stadt.

Im Zuge der Bearbeitung des Stadtentwicklungskonzepts 2030+ beauftragte die Stadt Klosterneuburg das ÖIR mit der Erstellung von Szenarien zur künftigen Entwicklung der Stadt. Im Rahmen einer Abschlusskonferenz mit breiter BürgerInnenbeteiligung stellte Ursula Mollay die Ergebnisse der „Zukunftsbilder für Klosterneuburg“ vor. Die Zukunftsbilder beschreiben mögliche, alternative Entwicklungspfade der Stadt. Sie berücksichtigen Vor- und Nachteile für das städtische Leben sowie Wirkungszusammenhänge und Wirkungen auf unterschiedliche – für Bevölkerung und Stadtplanung – relevante Aspekte. Der Gesamtbericht steht hier zum Download bereit.

© ÖIR GmbH

Das könnte Sie auch noch interessieren

Start der Fahrrad-Strategie Linz

Start der Fahrrad-Strategie Linz

Die Stadt Linz startet mit der Ausarbeitung einer Fahrradstrategie, die das ÖIR-Team Stephanie Kirchmayr-Novak, Erich ...