Standortanalysen und Raumverträglichkeit

Am ÖIR beurteilen wir konkrete Standorte in Bezug auf ihre Eignung für bestimmte Nutzungen. Dabei verknüpfen wir raum- und umweltbezogene Kriterien mit Fragen der Erreichbarkeit und dem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeld.

Standortanalysen und Raumverträglichkeit

Hochschulstandorte, größere Betriebsgebiete, öffentliche Einrichtungen etc. müssen bestimmte Standortvoraussetzungen erfüllen, damit sie auch gut funktionieren. Mittels Standortanalysen kann die Eignung von Standorten und Standorträumen für eine konkretes Vorhaben abgetestet werden. Raumverträglichkeitsprüfungen (RVP) untersuchen die räumlichen Wirkungen eines Vorhabens auf die Entwicklung einer Gemeinde oder Region.

Am ÖIR beurteilen wir konkrete Standorte in Bezug auf ihre Eignung für bestimmte Nutzungen. Dabei verknüpfen wir raum- und umweltbezogene Kriterien mit Fragen der Erreichbarkeit und dem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeld. Als Basis für Widmungsentscheidungen prüfen wir auf Masterplanebene Vorhaben hinsichtlich ihrer Raum- und Umweltverträglichkeit.

Unsere Leistungen:

  • Raumverträglichkeitsprüfung
  • Regionalwirtschaftliche Analysen (regionale Wertschöpfung und Arbeitsplätze)
  • Standortbewertung und -entwicklung

Auszug aus dem Projekt „Wirtschaftsstrukturelle Untersuchung und Abschätzung des wirtschaftlichen Baulandbedarfs der Stadt Salzburg“

Mehr dazu hier.

Ihre Ansprechpartnerin

No results found.

Referenzen Standortanalysen & Raumverträglichkeit

380kV Salzburgleitung

380kV Salzburgleitung

Die Verbund-Austrian Power Grid AG (APG) plant zwischen Braunau und Kaprun die Errichtung einer 380 kV-Leitung und ...
RVP Alpe Adria Congress Center

RVP Alpe Adria Congress Center

Im Nahbereich des Klagenfurter Wörthersee Ostufers am sogenannten Lendspitz war die Errichtung eines Kongresszentrums ...