Studie für das European Institute for Gender Equality (EIGE) abgeschlossen

Gemeinsam mit unserem schwedischen Leadpartner NIRAS hat das ÖIR – Ursula Mollay, Martyna Derszniak-Noirjean, Daniela Fessl, Roland Gaugitsch, Helene Gorny, Ambre Maucorps, Arndt Münch – die Studie “Gender budgeting: Closing the gaps between gender equality commitments and resources in the EU” im Mai 2019 abgeschlossen. Dabei untersuchte das ÖIR aktuelle Gender Budgeting Methoden zur Unterstützung der Ziele von Gender Mainstreaming im Rahmen der laufenden ESIF-Programme – EFRE, ELER, ESF und EMFF. Ein Teil der Ergebnisse wurde bereits in der EIGE-Publikation zum Thema „Gender budgeting. Mainstreaming gender into the EU budget and macroeconomic policy framework“ präsentiert, die Arbeiten zum „Step-by-step toolkit“ werden im kommenden Jahr als begleitendes Online-Tool für die Ausarbeitung der kommenden EU-Programme 2021-2027 auf der EIGE-Homepage zur Verfügung stehen.