SchülerInnen am Gymnasium Waidhofen an der Thaya diskutieren über Smart Cities

Diskussionen mit Jugendlichen bieten immer wieder spannende Einblicke in Einstellungen und Wissen der nachfolgenden Generation. Als Young Science Botschafterin besuchte ÖIR-Expertin Ursula Mollay das Gymnasium Waidhofen und erarbeitete mit den sehr interessierten und umweltbewussten SchülerInnen ein gemeinsames Bild der Entwicklung zur Smart City. Dabei diskutierten die SchülerInnen spannende Fragen zu den Wirkungen der ausgewählten Maßnahmen.

© BG/BRG Waidhofen/Thaya © BG/BRG Waidhofen/Thaya © BG/BRG Waidhofen/Thaya © BG/BRG Waidhofen/Thaya © BG/BRG Waidhofen/Thaya © BG/BRG Waidhofen/Thaya

"Smart Cities und Smart Regions - von Paris (UN-Agreement) zur Umsetzung in Waidhofen/Thaya" war das Thema der anschließenden Präsentation auf Einladung der Waldviertel-Akademie in Kooperation mit dem Gymnasium Waidhofen. Darin stellte Ursula Mollay den Hintergrund und die wesentlichen Strategien und Zielsetzungen im Zusammenhang mit dem Klimawandel vor und erläuterte konkrete Umsetzungsprojekte der Österreichischen Smart Cities Initiative. Anschließend brachten die sehr interessierten SchülerInnen spannende Aspekte in die Diskussion ein. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.