Einladung zum ÖIR-Werkstattgespräch

Die neue EU-Programmplanungsperiode 2021-2027 – erste Vorarbeiten

Der Rahmen für die EU-Programmplanungsperiode 2021-2027 ist auf europäischer Ebene in Vorbereitung. Die EU-Kommission hat erste Vorschläge veröffentlicht. Am ÖIR haben wir uns in Projekten mit unterschiedlichen Aspekten zur Vorbereitung der kommenden Programmperiode beschäftigt:

  • Das Thema der Finanzinstrumente wird voraussichtlich in den Programmierungsüberlegungen eine Rolle spielen. Am ÖIR waren wir an einer Studie zur Nutzung und Programmierung von Finanzinstrumenten im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) beteiligt. Die Studie liefert einen Überblick über die Erfahrungen in der Anwendung von Finanzinstrumenten in den Europäischen ELER-Programmen. Zudem wurde für Verwaltungsbehörden und Praktiker ein methodisches Handbuch entwickelt, das als Leitfaden zu den Stufen der ex-ante Assessments bei Implementierung von Finanzinstrumenten im Rahmen von ländlichen Entwicklungsprogrammen dient.
  • In der neuen EU-Programmplanungsperiode 2020+ wird die die Verwendung europäischer Fördergelder unter noch stärkerem Erfolgsnachweis stehen. Daher wird es noch bessere Wirkungsindikatoren brauchen. Das ÖIR war im Projekt „Development of a system of common indicators for European Regional Development Fund and Cohesion Fund interventions“ daran beteiligt, für die DG Regio Indikatoren für die Beurteilung der Wirkungen der künftigen Programme zu entwickeln.
  • Zu einer ersten ex-ante Grobbeurteilung der raumrelevanten Wirkungen von EU-Politiken in grenzübergreifenden Regionen entwickelte das ÖIR im Auftrag von ESPON ein „Web-basiertes-Tool für Territoriale Impact Assessments“. Damit wurden u.a. territoriale Effekte der neuen Möglichkeit des projektbezogenen „Über die Grenze Ziehens“ nationaler Gesetze auf die Nachbarregionen untersucht.

Das ÖIR Werkstattgespräch findet am Mittwoch, 12. Dezember 2018, von 16.00 bis 18.00 Uhr, am ÖIR, in 1010 Wien, Franz‐Josefs‐Kai 27, 1. Stock, Konferenzzimmer statt.

Die Teilnahme ist kostenlos – um Anmeldung wird gebeten: oir [at] oir [dot] at (beschränkte Teilnehmerzahl).

Die Einladung können Sie hier herunterladen.

Im Anschluss an die Veranstaltung lädt ein gemütliches Get‐together zum Networking ein.