ÖIR-Werkstattgespräch "Raumplanung und Wirtschaft"

Raumplanung und Wirtschaft im Zusammenspiel - Drei Beispiele vorausschauender Planung:

Mit den TeilnehmerInnen wurden am 05.07.2018 drei ÖIR-Arbeiten diskutiert, die auf sehr unterschiedlichen räumlichen Ebenen dazu beitragen, wirtschaftliche Entwicklung zu analysieren und strategisch zu entwickeln:
Die ESPON-Studie „Small and Medium‐sized Enterprises in European Regions and Cities“ hat die relative Bedeutung und die Entwicklung von Klein- und Mittelbetrieben für die Wirtschaft in den (NUTS III-) Regionen Europas dargestellt und analysiert. Dabei wurden verschiedene Typen von Regionen identifiziert, unterschiedliche Governance-Strukturen analysiert und Politikempfehlungen ausgearbeitet (Bernd Schuh; der Bericht ist downloadbar auf der ESPON-Homepage).

Die regionale Unterstützung von KMUs mittel der Entwicklung des Kompetenzfelds „Bauen und Energie“ zur regionalen intelligenten Spezialisierung von Salzburg (RIS 3) war Gegenstand des zweiten Beitrags (Christof Schremmer). Der vom ÖIR moderierte Prozess der Kompetenzfeldentwicklung soll dazu beitragen, die in einem relativ kleinen Bundesland bestehenden Forschungseinrichtungen mit den innovativsten KMUs auf eine gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsstrategie so auszurichten, dass damit die internationale Wettbewerbsfähigkeit signifikant gestärkt wird.

Der dritte Beitrag zum STEP 2025-Fachkonzept Zentren in Wien beschäftigt sich mit der Zukunft der „urbanen“ Zentren, d.h. mit der Frage, wie lebendige Geschäftsstraßen vor dem Hintergrund der Verlagerung von Kaufkraft in den Onlinehandel und an Shoppingmalls am Stadtrand gesichert oder (wieder-) belebt werden können (Christof Schremmer). Das Wiener Fachkonzept ist derzeit in finaler Ausarbeitung und wird sehr umfassende Maßnahmenbündel enthalten, wie ein räumliches Leitbild für die künftige Flächenwidmung, die Ausrichtung der Raumverträglichkeitsprüfungen und der Wirtschaftsförderung sowie Richtlinien für die Gestaltung des öffentlichen Raums und die Lokalisierung sozialer und kultureller Einrichtungen.

Einladung

Download Präsentationen:
ESPON SME
Entwicklung des Kompetenzfelds „Bauen und Energie“
STEP 2025-Fachkonzept Zentren