ÖIR analysierte die Auswirkungen des Brexit

Der BREXIT – der Austritt des Vereinigten Königsreichs aus der EU – rückt immer näher. Die EU-27 bereiten sich mit diversen Untersuchungen und Analysen zu dessen Auswirkungen intensiv darauf vor. Das ÖIR beteiligte sich an diesen Analysen mit der Studie “Assessing the impact of the UK’s withdrawal from the EU on regions and cities in EU27” im Auftrag des Ausschusses der Regionen. Die Projektleitung oblag unserem Partner T33 – Martyna Derszniak-Noirjean vom ÖIR fungierte als Co-Autorin. Die Studie steht als Download zur Verfügung. Zudem führten Erich Dallhammer, Bernd Schuh und Chen Hsiung eine „Territoriale Impact Assessment“ über die Auswirkungen des BREXIT auf die Regionen in Europa durch, die auf dem ESPON TIA Quick Check basiert. Der Bericht steht unter diesem Weblink zur Verfügung.