Unterstützung bei der Auswahl der OrtsplanerIn für Weyer

Die im oberösterreichischen Ennstal gelegene Marktgemeinde Weyer suchte für die Betreuung sei­ner Aufgaben der örtlichen Raumplanung ein neues Ortsplanungsbüro. Sie lud einige Planungs­büros ein, eine unverbindliche Preisauskunft für Planungs- und Beratungskosten abzugeben. Das ÖIR überprüfte die abgegebenen Angebote zuerst auf ihre Vollständigkeit und verglich ihre Preise. Anschließend wurden die interessierten Büros zu einem Hearing eingeladen, an dem VertreterInnen des Gemeinderates und der Gemeindeverwaltung teilnahmen. Die Hearingkommission beurteilte die geladenen Büros nach deren Referenzen und Erfahrungen, nach der Klarheit bei der Definition der Aufgabenbereiche für Ortsplaner und Gemeinde sowie nach den weiteren Leistungen, welche die Büros anboten. Die Bewertung erfolgte nach einem Punktesystem und lieferte ein Gewinner­büro, das die Gemeinde schließlich für die Ortsplanung engagierte.

© Q.pictures / pixelio.de

Das ÖIR unterstützte das Auswahlverfahren durch die Festlegung des Beurteilungssystems, die Vor­prüfung der Angebote und die Moderation des OrtsplanerInnen-Hearings.

Bearbeitung: Erich Dallhammer, Joanne Tordy

Auftraggeber: Marktgemeinde Weyer an der Enns

Leistungszeitraum: 2014

Download: Projektbeschreibung / Weitere Informationen und Kontakt