Lernende Region Nordburgenland

Im Rahmen des Projekts „Lernende Region Nordburgenland“ wurde die Region LAG nordburgen­land plus bei der Erstellung einer auf die Region abgestimmten Lernstrategie unterstützt. Ziel war es, für das Nordburgenland mittels einer Förderung durch das „Österrei­chische Programm für die Entwick­lung des Ländlichen Raumes 2007-2013 (LE 07-13)“ das Lebens­beglei­tende Lernen zu stär­ken und ein re­gi­onales Wis­sensmanagement in der Re­gion aufzubauen, um die re­gi­onale Bildungs­beteiligung zu steigern, wei­terführende Lern­projekte zu ent­wickeln, Syner­gien beste­hender Pro­jekte zu nutzen, einen regio­nalen „Wis­senspool“ aufzu­bauen und ein „Netzwerk der Lernenden Re­gion“ aus Ak­teuren und Ak­teurinnen und Institutionen im Bereich Bil­dung und Lernen zu etablie­ren.

In einer ersten Phase umfasste der da­zu gestartete Beteili­gungsprozess der Strategie­er­stellung und –um­setz­ung eine detaillierte Bestands­auf­nahme der Region Nordbur­genland in Bezug auf „Lernen“ sowie eine Reihe von Inter­views mit rele­van­ten Stake­hol­dern aus dem Nordburgen­land. Anschließend wurde mit einer vergrößerten Anzahl regio­naler Akteu­rInnen ein zentraler Workshop zur Gründung eines Netz­wer­kes „Lernende Regi­on Nord­burgenland“ und zur Festlegung der Schwer­punkte der Lern­strategie durchgeführt.

Die nun vorliegende, gemeinsam mit regionalen Akteuren und Akteurinnen erstellte Lernstrategie steckt den inhaltlichen Rahmen für die Umsetzung ab und stellt damit die Basis für die künftige Entwicklung dar.

 

Bearbeitung: Ursula Mollay, Ulrike Fasching

Partnerin: ÖIR-Projekthaus GmbH (Cornelia Krajasits, Iris Wach)

Auftraggeber: Regionalmanagement Burgenland, LAG-Management nordburgenland plus

Leistungszeitraum: 2009

Online: www.burgenland.at/media/file/1524_LR_Nordburgenland.pdf

Download: Projektbeschreibung