Windpark Silventus

In Oberösterreich ist geplant, im Kobernausser Wald einen Windpark von 13 Windenergieanlagen zu errichten. Die UVE für diesen Windpark namens Silventus wurde im Sommer 2005 eingereicht, einzelne Angaben im Sommer 2006 ergänzt. Das ÖIR wurde von der Oberösterreichischen Landesregierung beauftragt, am UVP-Verfahren des Windparks als Gutachter für das Fachgebiet Raumplanung mitzuwirken.

Anhand von mehreren Risikofaktoren beurteilte das ÖIR die Auswirkungen des geplanten Windparks Silventus auf die Schutzgüter Wohn- und Baulandnutzung, Freizeit und Erholung sowie Sach- und Kulturgüter.

Bearbeitung: Gregori Stanzer

Partner: 14 Gutachter der Oberösterreichischen Landesregierung

Auftraggeber: Amt der Oberösterreichischen Landesregierung

Leistungszeitraum: 2004-2007

Online: Projektlink auf www.umweltbundesamt.at

Download: Projektbeschreibung