• English
  • Deutsch

"Get inspired - How to start changing mobility behaviour in cities and regions?"

Unter diesem Motto fand die SaMBA Abschlussveranstaltung in Turin im Oktober 2021 statt. Gemeinsam mit internationalen Mobilitätsexpert:innen diskutierte Mailin Gaupp-Berghausen vom ÖIR mögliche Anreizwirkungen und die Rolle der öffentlichen Hand im Bereich nachhaltiger Mobilitätslösungen.
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung befinden sich hier.

SaMBA steht für „Sustainable Mobility Behaviours in the Alpine Region” und zielt darauf ab, Verhaltensänderungen anzustoßen, die zu einer verstärkten Nutzung nachhaltiger Mobilitätsoptionen führen und die Abhängigkeit vom Auto reduzieren.

© Gerhard Ainz